🔍 Suche...
IMG 2703
Einfache und Restaurantverdächtige Pizzabrötchen! Zuhause essen wie beim Italiener. Schmecken am besten mit selbst gemachter Kräuterbutter.

Einfache Pizzabrötchen

Da bei uns öfter mal Pizza auf den Tisch kommt und wir meist zwei Tage was davon haben, backen wir uns hin und wieder mal Pizzabrötchen dazu. Das erinnert uns immer ein wenig an einen Besuch in einem italienischen Restaurant. Nur, dass wir daheim sind und wir alles selbst gemacht haben. So schmeckt es gleich direkt viel besser!

Entweder gibt es bei uns eine selbst gemachte Aioli oder leckere Kräuterbutter dazu. Manchmal nehmen wir auch einfach unseren selbst gemachten Auberginen-Feta Dip dazu. Dieser schmeckt uns zu (fast) allem einfach sehr gut.

Was mir mit der Zeit aufgefallen ist, dass mir dieses spezielle 00 ‚Pizzamehl‘ immer etwas zu süßlich schmeckt. Es ist einfach nicht so mein Fall. Ich verwende einfach sehr gerne Dinkelmehl (Typ 630 z.B.) und etwas Weizenmehl Typ 550 gemischt. Das ist bisher meine absolute Lieblingskombination und der Boden wird je nachdem entweder schön knusprig, oder wenn man mag super fluffig. Das kommt dann immer noch auf das Backen an (Pizzaofen, Pizzastein usw.).

Bei dem Mehl solltet ihr dennoch für euch entscheiden, welches euch am besten bekommt. Eventuell benötigt ihr auch ein Gluten freies Mehl. Probiert euch einfach mal durch und findet heraus, wie euch die Pizzabrötchen am besten schmecken!

IMG 2703

Pizzabrötchen

dce254d679dee42e6f84a05d6cb926a4?s=65&r=gDesirée Kettler
Einfache und Restaurantverdächtige Pizzabrötchen! Zuhause essen wie beim Italiener. Schmecken am besten mit selbst gemachter Kräuterbutter.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Ruhezeit 36 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Brötchen
Land & Region Italienisch
Portionen 12 Stück
Hinweis
wheat 1
Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

  • Den halben Hefewürfel mit einer Prise Zucker in einem Messbecher mit 200 ml Wasser auflösen und mindestens 5 Minuten aktivieren lassen.
  • In der Zwischenzeit das Mehl samt Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben. Dann das Hefewasser hinzugegeben und mit den Knethaken für einige Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  • Den Rest (nach Bedarf) mit der Hand kneten und mindestens 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Teig erneut kneten und zu einer länglichen Rolle formen, um ihn in 12 gleich große Stücke aufzuteilen.
  • Jedes Stück zu einer kleinen Kugel (Pizzabrötchen) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Die Brötchen noch einmal abdecken und für weitere 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 230° C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Brötchen dann für ca. 15 Minuten backen.

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Notizen

Tipp! Bei dem Mehl gern mal selbst ausprobieren, welches einem am besten schmeckt. Vielleicht auch das klassische Typ 00 verwenden oder einfach nur normales Weizenmehl (Typ 405) verwenden. Alles eine Geschmacksache.
Keywords Pizzabread, Pizzabrötchen, Pizzabuns
Share it! Like us! Tweet it!
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.

Wir haben aus unserem Teig 11 Pizzabrötchen geformt. Je nachdem wie gleichmäßig man arbeitet, erhält man bis zu 12 normal große Pizzabrötchen. Wenn ich mal etwas kreativer sein wollte, formte ich schon mal kleine Croissants aus ihnen.

Wie man sieht, kann man da sehr kreativ bei werden und auch mal kleine Pizza Baguettes raus formen. Das Auge isst ja bekanntlich mit und unser Junior liebt Pizzabrötchen. Man könnte glatt meinen, dass die Pizza Croissants viel besser schmecken!

Für richtige Pizza Profis, darf eine gute Ausrüstung nicht fehlen! Am besten schmeckt die Pizza oder die Pizzabrötchen ja bekanntlich aus einem Pizzaofen. Doch mit einem Pizzastein, bekommt man sie auch daheim perfekt hin!

Und wenn ihr jetzt Lust auf eine Pizza habt, dann probiert doch mal unsere Pizza Rucola aus! Sie schmeckt einfach himmlich:

Unsere Pizza Rucola

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Noch keine Kommentare vorhanden

    Gib uns Feedback!

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Neueste Beiträge

    © 2022 | HINWEIS ZUM URHEBERRECHT:  Die Rechte an den Fotos und Texten liegen, so nicht anderweitig gekennzeichnet, bei "Kettler’s Landleben" und dürfen nicht ohne unsere ausdrückliche Zustimmung verwendet werden.

    *Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen