Pide sind mit Hackfleisch gefüllte Teigschiffchen, die auch mit Gemüse und Käse sehr gut schmecken.
5
(1)

Rezept für Pide – gefüllte Teigtaschen mit Hackfleisch

Diese kleinen Schiffchen erinnern einen an kleine Pizzen, nur eben in anders. Mit Hackfleisch belegt sind sie eher klassisch, aber auch mit Gemüse und Käse belegt, schmecken die Pide einfach nur köstlich.

Mit einem herrlich lockeren Teig und einem saftigen Belag nach Wahl, schmecken sie der ganzen Familie. Die Zubereitung ist recht einfach: während der Teig ruht und dabei sein Volumen verdoppelt, kann man sich um den Belag kümmern. Dazu passt am besten Hackfleisch und etwas Käse.



Pide – gefüllte Teigschiffchen

Desirée
Pide sind mit Hackfleisch gefüllte Teigschiffchen, die auch mit Gemüse und Käse sehr gut schmecken.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 20 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Pizza, Teigspezialitäten
Land & Region Türkisch
Portionen 3 Personen
Hinweis
Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

Für den Teig

  • 600 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 100 ml Wasser (lauwarm)
  • 50 ml Olivenöl
  • 3 EL Joghurt
  • TL Salz
  • 1 TL Zucker

Für den Belag

  • 500 g Rinderhack
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Spitzpaprika (o. eingelegte Paprika)
  • 1 grüne Spitzpaprika (mittelscharf)
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 TL Chili (Pul Biber)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Käse (nach Wahl)

Für den Pide Rand

  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

  • Zuerst alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig kneten.
  • Den Teig in der Schüssel abgedeckt für 60 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden, ebenso wie die Petersilie waschen und grob schneiden, die Zwiebel und den Knoblauch würfeln (nach Geschmack auch Frühlingszwiebel) und dann alles bei Seite stellen.
  • In einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl die Zwiebel und den Knoblauch anschmoren, dann das Hackfleisch hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.
  • Zu dem Hackfleisch etwas Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anschmoren.
  • Die Dose Tomatenstücke hineingeben und dann das restliche klein geschnittene Gemüse. Alles bei mittlerer Hitze kurz köcheln lassen und noch mal etwas nach würzen.
  • Nun den Teig noch mals mit den Händen durchkneten und in kleine Kugeln aufteilen, die jeweils länglich mit einem Nudelholz ausgerollt werden und an den Rändern verstärkt geformt werden, damit sie ihre Schiffchen Form erhalten. Die ca. 7 Schiffchen auf zwei (mit Backpapier ausgelegte) Backbleche verteilen.
  • Dann mit der Hackfleischmasse die Pide fein belegen und die Ränder noch mal ein wenig über den Belag drüber rollen.
  • Nach Geschmack noch mit Käse wie Gouda oder Feta belegen.
  • Dann in einer kleinen Schüssel ein Ei mit etwas Milch verquirlen und damit die Ränder der Pide mit einem Küchenpinsel bestreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen die Pide bei 200° C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten (je nach Größe) backen.

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Notizen

Tipp! Wer mag, kann seine Schiffchen gern noch mit Sucuk oder Käse wie Gouda oder Feta belegen. Gemüse wie Spinat passen auch sehr gut dazu, als Hackfleisch Alternative.
Keyword Pide, Schiffchen, Teigschiffchen
Share it! Like us! Tweet it!
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.

Die Schiffchen schmecken herrlich saftig, haben einen lockeren Teig und eine gute Schärfe beim Belag. Bei uns kam noch etwas Schafskäse drüber, was das Ganze für uns perfekt abrundete. Alternativ können die Pide auch mit Gemüse, Suçuk oder Gouda belegt werden.

Bei uns werden jetzt öfter mal Pide gebacken. Da bei uns meist noch etwas übrig bleibt, weil wir nur 2 1/2 Personen sind, naschen wir die Schiffchen gern auch noch zum Abendbrot.

Falls ihr noch mehr Appetit auf türkische Spezialitäten bekommen habt, dann probiert doch mal unser Börek vom Blech:

Unser Börek vom Blech



Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)