Herrlich saftige Kräuterbutter Brötchen zum zupfen.
5
(1)

Herrlich luftig lockere Brötchen mit Kräuterbutter zum zupfen

Die mit Abstand leckersten Kräuterbutter Brötchen, die wir je gegessen haben! Sie schmecken fast wie Pizzabrötchen, haben aber mehr Geschmack und sind so viel fluffiger, dank der selbst gemachten Kräuterbutter.

Der Brötchenteig an sich ist sehr locker und saftig, dank den vielen tollen Zutaten wie Milch, Quark und Olivenöl. Somit erhält man definitiv die besten Pizzabrötchen oder eben Kräuterbutter Brötchen zum zupfen.



Kräuterbutter Zupfbrötchen

Desirée
Herrlich saftige Kräuterbutter Brötchen zum zupfen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 20 Min.
Ruhezeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Beilage, Brötchen
Land & Region Deutschland, Europa
Portionen 4 Personen
Hinweis
Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

Für den Teig

  • 600 g Mehl
  • 200 ml Milch (lauwarm)
  • 50 ml Wasser (lauwarm)
  • 50 ml Olivenöl
  • 20 g Hefe (o. 1 Pck. Trockenhefe)
  • 2 EL Quark
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • TL Salz

Für die Kräuterbutter

  • 250 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Petersilie
  • 1 TL Schnittlauch (gern auch Schnittlauchblüten)
  • ½ TL Dill
  • ½ TL Salz (o. Kräutersalz)
  • ½ TL Pfeffer
Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und einige Minuten lang zu einem glatten Teig rühren, dann für 90 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Butter in einer Schüssel geben, den Knoblauch hinein pressen, fein geschnittene Petersilie, Schnittlauch und Dill hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles zusammen zu einer Kräuterbutter vermengen und bei Seite stellen.
  • Den Teig noch einmal mit den Händen durchkneten und zu vielen kleinen Kugeln formen.
  • Die Kugeln mit einem Nudelholz kurz glatt rollen und dann jeweils einen halben Teelöffel Kräuterbutter in die Mitte geben.
  • Den belegten Fladen umklappen, schließen und wieder zu einer Kugel formen.
  • Die gefüllten Brötchen in einer mit Butter eingefetteten Springform mit Rohrboden geben und ruhig nah beieinander verteilen. Gern auch übereinander. Mit restlicher Kräuterbutter bestreichen.
  • Die Kräuterbutter Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 200° C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen.
  • Danach vorsichtig den Springform Rand entfernen und die Brötchen abzupfen – aber vorsicht: heiß!

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Keyword Burgerbrötchen, Knoblauchbrötchen, Kräuterbutterbrötchen, Pizzabrötchen
Share it! Like us! Tweet it!
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.
Lauter gezupfte Kräuterbutter Brötchen

Bei uns gab es einen bunten Salat mit vielen frischen Zutaten – zum Teil auch aus unserem Garten: Eisbergsalat, Tomaten, Gurke, grüne Spitzpaprika, Frühlingszwiebel, Schnittlauch und Schnittlauchblüten, Petersilie und Feta. Dazu machte ich eine Balsamico Bianco Vinaigrette mit Kräutersalz, frisch gemahlenem Pfeffer und etwas Honig.

Unser bunter Salatteller mit Feta

Ihr habt Lust euch leckere Frühstücksbrötchen zu backen? Dann haben wir da auch noch ein tolles Rezept für euch:

Unsere (Vollkorn) Brötchen



Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Categories:

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)