fbpx

Leckerer Kichererbsen Snack für zwischendurch

Habt ihr auch manchmal das Verlangen nach würzigen Snacks? Doch es sind gerade keine Snacks im Haus oder man bekommt direkt wieder ein schlechtes Gewissen, weil man eine Tüte Chips aufgemacht hat. Ich hab eine super leckere Alternative entdeckt, die nicht nur als Snack schmeckt sondern auch super zu einem Salat oder auch Suppe schmeckt.

Während des Schreibens nasche ich diese leckeren gerösteten Kichererbsen

Ihr braucht nur eine Dose Kichererbsen, etwas Olivenöl und Gewürze nach Wahl. Am besten schmecken sie mit Salz, Knoblauchpulver und geräuchertes Paprikapulver. Allerdings ist mir dieses ausgegangen und ich habe normale und rosenscharfe Paprika genommen. Schmeckte uns jedenfalls hervorragend!

Die Zutaten und die benötigten Utensilien

Auf dem oberen Bild seht ihr meine Zutaten und Utensilien, womit ich die Kichererbsen zubereitet habe. Das war übrigens kinderleicht!
Am besten bereitet man schon mal alles vor:

  • Backblech mit Backpapier auslegen
  • eine Schüssel zum mixen
  • Gewürze und Olivenöl bereitstellen
  • die Kichererbsen in einem Sieb geben und abwaschen

Sobald die Kichererbsen abgewaschen wurden, müssen sie unbedingt richtig trocken gemacht werden. Das geht am besten mit einem Geschirrtuch und/oder Küchentücher. Sie sollten gut trocken sein, damit sie hinterher schön knusprig werden.

Dann kommen sie in eine Schüssel und werden mit etwas Olivenöl vermengt. Dies kann ruhig bis zu 2 Esslöffel viel sein, damit sie auch wirklich knusprig werden.

Eingeölte Kichererbsen auf ein Backblech geben und im Ofen rösten

Die Gewürze kommen nicht sofort dazu, denn wenn sie so lange im Ofen bleiben, können sie verbrennen und bitter schmecken. Das möchte ja keiner, denn es schmeckt einfach nicht. Die benutzte Schüssel unbedingt aufheben, denn da sind noch Olivenöl Reste drin, die den Gewürzen hinterher den nötigen Halt geben.

Wenn ihr die geölten Kichererbsen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilt habt, könnt ihr sie für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft rösten lassen. Danach kommen sie wieder in die Öl-Schüssel rein und die Gewürze werden hinzugefügt. Ein bisschen Salz, ein bisschen Knoblauch und Paprika – alles noch mal umrühren und schon können sie wieder zurück auf das Backblech.

Jetzt brauchen die Kichererbsen nicht mehr lange. Ihr könnt sie nun noch mal für ca. 5-10 Minuten rösten lassen, dann sind sie auch schon fertig.

Am besten schmecken sie noch warm, denn dann knuspern sie am meisten!

Fertig ist der Kichererbsen Snack

Rezept

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • Olivenöl (ca. 1-2 EL)
  • Gewürze (Salz, geräucherte Paprika, Knoblauch)

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen gründlich abwaschen und dann auf einem Geschirrtuch oder Küchenpapier ordentlich trocken tupfen.
  2. Getrocknete Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit Olivenöl vermengen.
  3. Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft für ca. 25 Minuten rösten lassen.
  4. Nun die Kichererbsen wieder in die ölige Schale geben und mit den Gewürzen vermengen, anschließend wieder zurück in den Ofen für ca. 5 – 10 Minuten. Fertig!
Hier könnt ihr euch das zusammengefasste Rezept herunterladen:

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neueste Beiträge
Über diese Website

Hallo und herzlich Willkommen auf unserer Seite 🥰

Wir sind eine kleine Familie, die das Glück hat, auf einem kleinen, alten Bauernhof, ländlich und idyllisch zu leben.

Wir sind Christian und Desirée und leben mit unserem Sohn Yunis, Katze, Hund, Hühner und Enten auf fast 4000 qm Grundstück. Wir möchten euch gerne zeigen, wie schön das Leben auf dem Land sein kann, dass es aus viel Arbeit besteht und geben euch Anregungen und Inspirationen zu den Themen:

• Holzarbeiten
• Palettenmöbel für Haus & Garten
• Upcycling – aus alt mach schön
• Eigenanbau von Obst & Gemüse
• Geflügel
• leckeres & einfaches Essen • Rezeptideen

Wir machen da weiter, wo unsere Großeltern aufgehört haben 💪🏻😌

Lasst euch von den einfachen Koch- & Backbeiträgen inspirieren.

Es kann so viel Spaß machen, seine Liebsten zu verwöhnen und ihnen Gutes zu tun.

Somit wünschen wir euch viel Spaß auf unserer Seite 🤗

Einfache Pfirsiche Tarte (vegan) - Diese einfache Pfirsich Tarte ist super schnell kreiert und eignet sich hervorragend für unangekündigten Besuch.
Fladenbrot Rezept - Mit diesem einfachen Rezept braucht ihr nie wieder fertiges Fladenbrot kaufen. Ihr könnt es ganz einfach selbst backen und bekommt das leckerste Fladenbrot überhaupt!
Mediterranes Zwiebel-Speckbrot - Eine geniale Kombination aus Zwiebeln und Speck, mit etwas Parmesan und mediterranen Kräutern, lassen dieses Brot zum absoluten Highlight werden.
Streuselkuchen mit Vanillepudding - Dieser Streuselkuchen bekommt dank Vanillepudding einen wundervollen Geschmack und schmeckt alles andere als trocken und langweilig!
Unser Winterwunderland - Auf einmal hatten wir im Flachland so viel Schnee und Minusgrade die an Sibirien erinnerten. In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie wir die kalten Tage auf unserem kleinen Bauernhof überstanden haben. Dazu gibt es ein paar hübsche Winterbilder von unserem Hof.
Knoblauchpaste - Mit dieser tollen Paste macht ihr euren Knoblauch haltbar und könnt ihn jederzeit einfach für eure Gerichte verwenden.
Paprika Brot (mit Ajvar) - Dieses Dinkel-Vollkornbrot mit Paprika und Ajvar schmeckt aromatisch lecker und hat zudem noch eine tolle Farbe!
Tabuthema Depression - Was Depressionen sind, welche Ursache und Symptome sie aufweisen und wie ich selbst jahrelang unter ihnen litt, erfahrt ihr alles hier!
Taboulé mit Falafel und Hummus - Dieses vegane Gericht ist so gesund und irre lecker zugleich, das sollten selbst Fleischliebhaber probieren! Hier bekommt ihr nicht nur ein tolles Rezept, sondern erfahrt, was Taboulé ist und woher es kommt.
Toastbrot Rezept - Dieses Toastbrot muss zwar etwas länger ruhen, wird dafür aber umso luftiger und leckerer. Es ist von außen kross und von innen schön weich mit dem typischen Toast Geschmack.

Kettlers Landleben
Bleibt auf dem Laufenden über neue Rezepte oder Blogeinträge. Abonniert uns einfach und wir halten euch auf dem Laufenden!

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen