Bananen und Schokopudding vereint zu einem Kuchen. Das kann einfach nur lecker sein!

Ein Schokoladenpudding mit Banane vereint zu einem Kuchen

Es waren einmal ein paar Bananen, die nicht mehr schön aussahen und unbedingt verarbeitet werden wollten. Und da zu Bananen sehr gut Schokolade passt, sollte es ein Schokoladenkuchen werden.

Doch Schokolade war leider schon aus und auch der Kakao neigte sich dem Ende zu und so entschied ich mich, unseren letzten Schokopudding aufzubrauchen und zauberte uns einen Bananen Schokopudding Kuchen.

Wenn man Lebensmittelreste zu einem Kuchen verwertet, nennt man das auch Upcycling? Alle leckeren Komponenten zu einem Kuchen vereint. Das kann doch nur schmecken!



Bananen Schokopudding Kuchen

Desirée
Bananen und Schokopudding vereint zu einem Kuchen. Das kann einfach nur lecker sein!
4.5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Cake, Kuchen, Nachspeise
Land & Region Deutschland, Europa
Portionen 8 Portionen
Hinweis
Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

Für den Teig

Für den Belag

Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

  • Als Erstes wird der Schokoladenpudding zubereitet. Dafür 500 ml Milch in einem Topf geben, ein paar Löffel Milch in einem Messbecher geben und damit das Schokoladenpuddingpulver auflösen. Die Milch im Topf mit 2 Esslöffel Zucker aufkochen, das Puddingpulver einrühren, kurz mit aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Zwischendurch den Pudding umrühren, sodass sich keine Haut bildet.
  • Für den Kuchenteig die aufgelisteten Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig mixen.
  • Den Teig in einer vorgefetteten runden Kuchenform geben, dabei glatt streichen und etwas Teig an den Rand verteilen, damit der Pudding besser hält.
  • Nun den Schokopudding auf den rohen Kuchenteig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C Umluft für ca. 40 Minuten backen.
  • Anschließend die Bananen in Scheiben schneiden und auf den Kuchen verteilen – fertig!

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Notizen

Bemerkung: Kuchen erst gut abkühlen lassen, bevor man ihn aus der Form holt und schneidet. Durch den Pudding und der Bananen ist alles sehr weich.
Keyword Cake, Dessert, Kuchen, Nachspeise
Share it! Like us! Tweet it!
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.

Wie ihr sehen könnt, habe ich die Bananen vor dem Backen auf den Pudding verteilt, das kann man machen, sieht aber nicht so schön aus.

Daher empfehle ich, lieber die Bananen nach dem Backen auf dem Kuchen zu verteilen. Christian hat zusätzlich noch ein paar Bananen geschnitten und auf den Kuchen verteilt, damit er etwas schöner ausschaut.



Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Neueste Beiträge
Begleiten Sie uns!
error

Gefällt dir unser Blog? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!