Ein vorweihnachtlicher Käsekuchen mit Apfel, Zimt und Spekulatiusboden.

Vorweihnachtlicher Käsekuchen mit Apfel, Zimt und Spekulatius

Jetzt mal ehrlich, wer mag denn bitte keinen Käsekuchen? Den kann man doch einfach nur mögen. Wir essen ihn immer wieder gerne und damit es nie langweilig wird, lasse ich mir oft neue Ideen einfallen. Daher gibt es jetzt mal eine vorweihnachtliche Variante mit Apfel, Zimt und Spekulatiusboden.

Ein etwas anderer Käsekuchen, der definitiv Lust auf Weihnachten bereitet. Apfel und Zimt ist ebenfalls immer eine sehr gute Kombination und der Spekulatiusgeschmack im Boden erinnert einen an die berühmten Spekulatiuskekse.

Statt Quark habe ich mich dieses Mal für Frischkäse entschieden und finde es eine gelungene Abwechslung. Ebenso für das Topping, denn normaler Weise wollte ich etwas Schmand verwenden, doch diesen habe ich leider vergessen. So bekam der Apfel-Zimt-Käsekuchen noch ein Frischkäse Topping mit Zimt-Zucker, welches einfach wie ein Sahnehäubchen dazu gehört.



Apfel-Zimt-Käsekuchen

Desirée
Ein vorweihnachtlicher Käsekuchen mit Apfel, Zimt und Spekulatiusboden.
No ratings yet
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 15 Min.
Backzeit 1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland, Europa
Portionen 8 Portionen
Hinweis
Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

Für den Mürbeteig (Boden)

Für die Füllung

  • 500 g Frischkäse
  • 190 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großer Apfel
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Zimt

Topping

Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

Für den Boden

  • Alle Zutaten für den Mürbeteig in einer Rührschüssel geben und zu einem festen Teig kneten lassen. Den Teig dann in eine vorgefettete Kuchenrundform geben und auf Boden, sowie ein paar Zentimeter an den Rand, gleichmäßig andrücken.

Für die Füllung

  • Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Zitronensaft drüber träufeln, damit die Stücke nicht braun werden. Vorerst die Stücke bei Seite stellen.
  • Frischkäse mit Zucker, Mark einer Vanilleschote und den Eiern zu einer cremigen Masse verrühren. Zum Schluss die Apfelstücke und den Zimt unterrühren.
  • Die Füllung in die Kuchenform auf den Mürbeteig verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175° C Ober-/Unterhitze für 75 Minuten backen lassen. (Den Kuchen nicht sofort aus dem Ofen holen, sondern mit leicht geöffneter Ofentür langsam abkühlen lassen!)

Für das Topping

  • Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist mischt man den Frischkäse mit dem Puderzucker und bestreicht dünn den Kuchen damit. Den Zimt mit dem braunen Zucker vermengen und leicht über das Topping streuen.
  • Den Käsekuchen unbedingt im Kühlschrank aufbewahren!

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Notizen

Tipp! Statt Frischkäse kann gern Schmand oder Crème Fraîche für das Topping verwendet werden.
Keyword Apfelkäsekuchen, Apfelzimtkäsekuchen, Cheesecake, Käsekuchen
Share it! Like us! Tweet it!
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.
Apfel-Zimt-Käsekuchen

Für den Kuchenboden können auch Spekulatiuskekse verwendet werden. Dazu werden diese zerbröselt, mit etwas warmer Butter und Zucker vermengt, sodass man sie gut auf den Boden und am Rand andrücken kann.

Wer sich ebenfalls für den Mürbeteig entscheidet und das Spekulatiusgewürz auch selbst machen möchte, findet hier ein Rezept von uns:

Unser Spekulatius Gewürz

Käsekuchen ist und bleibt einer unserer Favoriten. Daher gibt es bei uns auch eine kleine Auswahl an Käsekuchen. Sei es der berühmte Käsekuchen mit Mandarinen von Oma oder einer mit Granatapfel. Auch in Muffinform schmeckt er einfach nur lecker.

Falls ihr Lust auf eine kleine Cheesecake Variante habt, empfehle ich euch unsere Cheesecake-Muffins. Sie sind klein, einfach und schnell zubereitet und schmecken groß und klein. Hier gehts zu unserem Muffin Rezept:

Unsere Cheesecake-Muffins



Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Neueste Beiträge
Über diese Website

Hallo und herzlich Willkommen auf unserer Seite 🥰

Wir sind eine kleine Familie, die das Glück hat, auf einem kleinen, alten Bauernhof, ländlich und idyllisch zu leben.

Wir sind Christian und Desirée und leben mit unserem Sohn Yunis, Katze, Hund, Hühner und Enten auf fast 4000 qm Grundstück. Wir möchten euch gerne zeigen, wie schön das Leben auf dem Land sein kann, dass es aus viel Arbeit besteht und geben euch Anregungen und Inspirationen zu den Themen:

• Holzarbeiten
• Palettenmöbel für Haus & Garten
• Upcycling – aus alt mach schön
• Eigenanbau von Obst & Gemüse
• Geflügel
• leckeres & einfaches Essen • Rezeptideen

Wir machen da weiter, wo unsere Großeltern aufgehört haben 💪🏻😌

Lasst euch von den einfachen Koch- & Backbeiträgen inspirieren.

Es kann so viel Spaß machen, seine Liebsten zu verwöhnen und ihnen Gutes zu tun.

Somit wünschen wir euch viel Spaß auf unserer Seite 🤗

error

Gefällt dir unser Blog? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!