fbpx

Spekulatius Kekse mit selbst gemachtem Gewürz

Beim Einkaufen in den letzten Tagen, fiel mir eine Tüte mit Spekulatius Gewürz auf. Ich schaute mir die Zutatenliste an und dachte mir: das kannst du locker selbst machen! Also kaufte ich die angegebenen Gewürze ein (einige hatte ich schon daheim) und wartete auf die passende Gelegenheit, dieses Gewürz selbst zu machen und einzusetzen.

Heute war es dann soweit, denn ich wollte unbedingt Spekulatius Kekse selber backen. Leider habe ich keine schöne klassische Holzform und so wich ich auf eine Keksform aus und beschloss, dass es Spekulatius Sterne geben wird. Doch vorher musste ich ja noch das spezielle Gewürz dafür anfertigen und das war doch einfacher als gedacht.

Spekulatius Gewürz

Unschön, aber ein praktischer Behälter für unser Spekulatius Gewürz

Rezept

Zutaten

  • 2 TL Kardamon
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Muskat
  • 2 TL Nelkenpulver
  • 2 TL Pimentpulver
  • 2 TL Anispulver
  • 2 TL Korianderpulver
  • 2 TL Ingwerpulver

Zubereitung

  1. Alles in ein Schälchen oder verschraubbares Glas (o.ä.) geben und gut durchmischen. Fertig!

Ist doch ziemlich einfach und unspektakulär, aber dennoch ein tolles fertiges Gewürz. Es riecht so herrlich und in den Keksen schmeckt es so aromatisch gut.

Für den Spekulatius Teig, könnt ihr gerne spezielle Formen nehmen oder ihn einfach mit einem Messer zurecht schneiden. Oder aber wie wir, Keksformen nehmen.
Unser Teig ist nicht zu süß, wer es süßer mag, sollte noch etwas mehr Zucker dazu geben. Wir haben uns für Puderzucker zum bestäuben entschieden und finden die Kekse damit genau richtig.

Zudem könnt ihr auswählen, ob ihr normales Mehl und Dinkel- oder Vollkornmehl zusammen auswählen wollt, dann werden die Kekse etwas körniger. Und für die vegane Variante nehmt ihr bitte statt Butter, Margarine und statt Milch, Hafermilch.

Spekulatius Sterne

Rezept

Zutaten

  • 300 g Mehl (Weizen o./u. Dinkel-/Vollkornmehl)
  • 150 g Butter (vegan = Margarine)
  • 80 g brauner Zucker (o. vergleichbarer Zuckerersatz)
  • 4 TL Spekulatius Gewürz
  • 5-6 EL Milch (vegan = Hafermilch)
  • eine Prise Salz

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten (am besten mit den Händen). Ist der Teig zu bröselig, sollte noch etwas Milch dazu gegeben werden.
  2. Den Teig für eine halbe Stunde im Kühlschrank legen – ist der Teig auch so schon kalt/fest genug, kann er sofort verarbeitet werden.
  3. Dafür wird der Teig auf einer glatten Oberfläche ausgerollt und entweder mit Keksformen ausgestochen oder mit einem Messer in Stücke/Rechtecke/Quadrate zurecht geschnitten.
  4. Den Teig immer wieder neu verteilen und ausstechen, bis er aufgebraucht ist.
  5. Die fertigen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und im Backofen für ca. 13-16 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze backen.
  6. Wenn die Kekse am Rand leicht dunkelbraun werden, sind sie gut und können zum abkühlen auf ein Gitter gelegt werden (am besten mit Backpapier drunter).
  7. Zum Schluss können sie auch gerne mit Puderzucker bestäubt werden, dann bekommen sie noch etwas mehr Süße.

Dank der tollen Fliesen-Arbeitsfläche, die Chris selbst gebaut hat, blieb der Teig immer schön kühl und fest und konnte somit super verarbeitet werden. Da die Kekse – unserer Meinung nach – noch etwas mehr Zucker vertragen konnten, habe ich sie mit selbst gemachten Puderzucker bestäubt und so schmecken sie uns vorzüglich.

Probiert sie aus und überzeugt euch selbst, wie einfach es ist, Spekulatius Kekse selbst zu backen und wie toll dieses selbst gemachte Gewürz schmeckt. Den Puderzucker könnt ihr übrigens auch ganz einfach selbst machen, indem ihr normalen Zucker in einem Mixer mehrfach zerkleinert, bis ihr nur noch weißen Zuckerstaub erhaltet.

Hier könnt ihr unsere Rezepte herunterladen:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neueste Beiträge
Über diese Website

Hallo und herzlich Willkommen auf unserer Seite 🥰

Wir sind eine kleine Familie, die das Glück hat, auf einem kleinen, alten Bauernhof, ländlich und idyllisch zu leben.

Wir sind Christian und Desirée und leben mit unserem Sohn Yunis, Katze, Hund, Hühner und Enten auf fast 4000 qm Grundstück. Wir möchten euch gerne zeigen, wie schön das Leben auf dem Land sein kann, dass es aus viel Arbeit besteht und geben euch Anregungen und Inspirationen zu den Themen:

• Holzarbeiten
• Palettenmöbel für Haus & Garten
• Upcycling – aus alt mach schön
• Eigenanbau von Obst & Gemüse
• Geflügel
• leckeres & einfaches Essen • Rezeptideen

Wir machen da weiter, wo unsere Großeltern aufgehört haben 💪🏻😌

Lasst euch von den einfachen Koch- & Backbeiträgen inspirieren.

Es kann so viel Spaß machen, seine Liebsten zu verwöhnen und ihnen Gutes zu tun.

Somit wünschen wir euch viel Spaß auf unserer Seite 🤗

Vorbereitungen für die Gartensaison 2021 - Die Vorbereitungen zur Gartensaison 2021 haben begonnen. Wir kommen unserer Selbstversorgung wieder ein Stück näher. DIY Hochbeete und jede Menge Saatgut sind erst der Anfang!
Einfache Pfirsiche Tarte (vegan) - Diese einfache Pfirsich Tarte ist super schnell kreiert und eignet sich hervorragend für unangekündigten Besuch.
Fladenbrot Rezept - Mit diesem einfachen Rezept braucht ihr nie wieder fertiges Fladenbrot kaufen. Ihr könnt es ganz einfach selbst backen und bekommt das leckerste Fladenbrot überhaupt!
Mediterranes Zwiebel-Speckbrot - Eine geniale Kombination aus Zwiebeln und Speck, mit etwas Parmesan und mediterranen Kräutern, lassen dieses Brot zum absoluten Highlight werden.
Streuselkuchen mit Vanillepudding - Dieser Streuselkuchen bekommt dank Vanillepudding einen wundervollen Geschmack und schmeckt alles andere als trocken und langweilig!
Unser Winterwunderland - Auf einmal hatten wir im Flachland so viel Schnee und Minusgrade die an Sibirien erinnerten. In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie wir die kalten Tage auf unserem kleinen Bauernhof überstanden haben. Dazu gibt es ein paar hübsche Winterbilder von unserem Hof.
Knoblauchpaste - Mit dieser tollen Paste macht ihr euren Knoblauch haltbar und könnt ihn jederzeit einfach für eure Gerichte verwenden.
Paprika Brot (mit Ajvar) - Dieses Dinkel-Vollkornbrot mit Paprika und Ajvar schmeckt aromatisch lecker und hat zudem noch eine tolle Farbe!
Tabuthema Depression - Was Depressionen sind, welche Ursache und Symptome sie aufweisen und wie ich selbst jahrelang unter ihnen litt, erfahrt ihr alles hier!
Taboulé mit Falafel und Hummus - Dieses vegane Gericht ist so gesund und irre lecker zugleich, das sollten selbst Fleischliebhaber probieren! Hier bekommt ihr nicht nur ein tolles Rezept, sondern erfahrt, was Taboulé ist und woher es kommt.

Kettlers Landleben
Bleibt auf dem Laufenden über neue Rezepte oder Blogeinträge. Abonniert uns einfach und wir halten euch auf dem Laufenden!

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen