fbpx

Gyros Teller mal anders

Kennt ihr das auch, dass ihr etwas zu viel gekocht habt und am nächsten Tag noch mal davon essen könnt, ihr aber nicht so genau wisst, was ihr noch aus den Resten anstellen sollt oder eigentlich gar nicht mehr so viel Lust darauf habt? Dann haben wir eine tolle Idee für euch: einfach alle Reste zu einer Bowl machen, oder wie wir immer sagen: „klatsch einfach alles auf einem Teller und fertig!“.

Am Vortag gab es bei uns einen selbst gemachten Gyrosteller, klassisch mit Pommes, Krautsalat und Tzatziki. Nun hatten wir noch Fleisch, Tzatziki und Krautsalat über, aber wir wollten nicht schon wieder Pommes essen, also entschied ich mich für Reis und Chris gefiel das auch, denn er isst gerne Reis, da ich diesen oft etwas aufpeppe.

Das Rezept für unseren Krautsalat habe ich euch schon gegeben, das könnt ihr gerne noch mal auf unserer Seite nachlesen. Zu der Bowl habe ich noch einen kleinen Tomaten-Feta Salat gemacht und der geht ganz einfach:

Rezept

Zutaten für den Tomatensalat

  • 2-3 Tomaten
  • 1 Stück Feta
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie oder Oregano
  • Essig & Öl
  • Honig

Zubereitung

  1. Als Erstes die Tomaten waschen und halbiert, dann den Strunk entfernen und vierteln.
  2. Den Feta in Würfel schneiden, eine halbe Zwiebel in feine Ringe schneiden und alles in eine Schüssel geben.
  3. Den Salat dann mit Petersilie oder Oregano, Salz & Pfeffer würzen und etwas Essig & Öl, sowie etwas Honig dazu geben und gut verteilen.

Das Hähnchenfleisch war bei uns ja noch vom Vortag, aber ich verrate euch gerne, wie ich es immer mariniere:

Rezept

Zutaten fürs Gyros

  • Hähnchenbrustfilet (o. Innenfilet)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz & Pfeffer
  • Oregano
  • Paprika (Edelsüß, Rosenscharf & geräuchert)
  • Thymian
  • ein wenig Curry (nach Geschmack)
  • Chili
  • Olivenöl

Wer mag, kann auch gern etwas Salbei und Rosmarin hinzugeben, uns ist das dann doch etwas zu viel des Guten.

Zubereitung

  1. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und in eine Schale zum marinieren legen.
  2. Dazu kommt eine Zwiebel in halbe, feine Ringe geschnitten, der Knoblauch gepresst und die ganzen Gewürze nach Geschmack.
  3. Ordentlich Salz und Pfeffer dran und alles mit einem guten Schuss Olivenöl vermengen.
  4. Jetzt am Besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen oder zumindest ein paar Stunden vor dem Braten.

Das Fleisch braten wir dann auf voller Temperatur in einer Pfanne an und lassen es meist etwas angebräunt braten, damit es ein ein tolles Aroma bekommt. Durch die Marinade wird es auch nicht zu trocken.

Dann benötigen wir noch den Reis für die Bowl, denn der Tzatziki war ja auch schon fertig. Das Rezept dazu, findet ihr auch bei uns unter der Kategorie „Lecker“ und „Gyros Pita offen“.

Für den Reis, wenn ihr ihn genauso schmackhaft haben wollt wie ich ihn gemacht habe, braucht ihr:

Rezept

Zutaten für den Reis

  • 1 Tasse (Parboiled) Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Zehe Koblauch
  • Olivenöl
  • Salz
  • Gemüsepaste o. Brühe

Zubereitung

  1. Eine halbe Zwiebel in feine Würfel schneiden und zusammen mit einer fein gehackten Knoblauchzehe in einem kleinen Topf mit Olivenöl anschmoren.
  2. Eine Tasse Reis vorher in einem feinen Sieb waschen und mit in den Topf geben, alles bei mittlerer Hitze kurz durchschmoren und etwas Gemüsepaste oder Brühe hinzugeben.
  3. Nun die 2 Tassen Wasser drüber geben und etwas Salz dazu geben – aber nicht zu viel, wegen der Brühe.
  4. Den Reis mit dem Wasser aufkochen lassen und dann bei mittlerer bis niedriger Temperatur köcheln lassen.

(Wir halten uns ehrlich gesagt nie an die Tassenangaben, denn bei uns geht so vieles einfach frei nach Schnauze. Nach Augenmaß Reis in den Topf und Hauptsache, er ist mehr als gut mit Wasser bedeckt.)

Jetzt sollte alles gut vorbereitet sein, das Fleisch noch mal erwärmt worden sein (falls es vom Vortag ist), die Salate noch einmal durchgerührt und dann kann es an die Bowl gehen. Nehmt dazu eine Porzellanschüssel oder große tiefe Teller und belegt diese mit euren Zutaten, wie ihr sie gerne haben wollt. An den Rändern Reis und Fleisch,dann nach und nach die Salate und in der Mitte ein dicker Klecks Tzatziki.

Leckere Bowl mit Gyros aus Hähnchenfleisch

Schon ist die Gyros Bowl fertig und die Reste vom Vortag gut aufgepeppt. Schmeckt auch mit anderen Zutaten toll!

Viel Spaß bei euren eigenen Kreationen! Teilt uns doch mit, welche Bowls ihr euch gerne zubereitet.

Hier könnt ihr euch das Rezept herunterladen:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neueste Beiträge
Über diese Website

Hallo und herzlich Willkommen auf unserer Seite 🥰

Wir sind eine kleine Familie, die das Glück hat, auf einem kleinen, alten Bauernhof, ländlich und idyllisch zu leben.

Wir sind Christian und Desirée und leben mit unserem Sohn Yunis, Katze, Hund, Hühner und Enten auf fast 4000 qm Grundstück. Wir möchten euch gerne zeigen, wie schön das Leben auf dem Land sein kann, dass es aus viel Arbeit besteht und geben euch Anregungen und Inspirationen zu den Themen:

• Holzarbeiten
• Palettenmöbel für Haus & Garten
• Upcycling – aus alt mach schön
• Eigenanbau von Obst & Gemüse
• Geflügel
• leckeres & einfaches Essen • Rezeptideen

Wir machen da weiter, wo unsere Großeltern aufgehört haben 💪🏻😌

Lasst euch von den einfachen Koch- & Backbeiträgen inspirieren.

Es kann so viel Spaß machen, seine Liebsten zu verwöhnen und ihnen Gutes zu tun.

Somit wünschen wir euch viel Spaß auf unserer Seite 🤗

Fladenbrot Rezept - Mit diesem einfachen Rezept braucht ihr nie wieder fertiges Fladenbrot kaufen. Ihr könnt es ganz einfach selbst backen und bekommt das leckerste Fladenbrot überhaupt!
Mediterranes Zwiebel-Speckbrot - Eine geniale Kombination aus Zwiebeln und Speck, mit etwas Parmesan und mediterranen Kräutern, lassen dieses Brot zum absoluten Highlight werden.
Streuselkuchen mit Vanillepudding - Dieser Streuselkuchen bekommt dank Vanillepudding einen wundervollen Geschmack und schmeckt alles andere als trocken und langweilig!
Unser Winterwunderland - Auf einmal hatten wir im Flachland so viel Schnee und Minusgrade die an Sibirien erinnerten. In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie wir die kalten Tage auf unserem kleinen Bauernhof überstanden haben. Dazu gibt es ein paar hübsche Winterbilder von unserem Hof.
Knoblauchpaste - Mit dieser tollen Paste macht ihr euren Knoblauch haltbar und könnt ihn jederzeit einfach für eure Gerichte verwenden.
Paprika Brot (mit Ajvar) - Dieses Dinkel-Vollkornbrot mit Paprika und Ajvar schmeckt aromatisch lecker und hat zudem noch eine tolle Farbe!
Tabuthema Depression - Was Depressionen sind, welche Ursache und Symptome sie aufweisen und wie ich selbst jahrelang unter ihnen litt, erfahrt ihr alles hier!
Taboulé mit Falafel und Hummus - Dieses vegane Gericht ist so gesund und irre lecker zugleich, das sollten selbst Fleischliebhaber probieren! Hier bekommt ihr nicht nur ein tolles Rezept, sondern erfahrt, was Taboulé ist und woher es kommt.
Toastbrot Rezept - Dieses Toastbrot muss zwar etwas länger ruhen, wird dafür aber umso luftiger und leckerer. Es ist von außen kross und von innen schön weich mit dem typischen Toast Geschmack.
Pizza Vollkornbrot - Wenn ihr Lust auf außergewöhnliches Brot mit Pizza Geschmack habt, solltet ihr unbedingt unser Rezept zu diesem genialen Pizza Brot ausprobieren. Es ist ein Vollkornmischbrot im Pizzastyle.

Kettlers Landleben
Bleibt auf dem Laufenden über neue Rezepte oder Blogeinträge. Abonniert uns einfach und wir halten euch auf dem Laufenden!

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen