Mit übrig gebliebenen Brötchen- oder Pizzateig, kann man sich ganz leckere gefüllte Pitataschen zaubern!

Gefüllte Pitataschen

Wer hat ebenfalls gerne mal deftiges Frühstück? Wir lieben es deftig und auch schon beim Frühstück! Es gab mal eine Zeit, da hatte ich immer Heißhunger auf gefülltes Pitabrot.

Haben uns dann dieses fertige dünne Pitabrot aus dem Supermarkt gekauft (was uns immer wieder beim Aufschneiden auseinader fiel…) und haben es mit angebratenen Baconscheiben und Sandwichkäse belegt/gefüllt und dann im Backofen backen lassen, bis der Käse schön verlaufen war und das Brot knusprig wurde.

Der Hit war es dennoch nicht, weil es eben kein selbst gemachtes Pitabrot war. Also probierte ich es mit einem ganz einfachen Pitateig aus (Mehl, Wasser, Salz) und es schmeckte sofort wesentlich besser.

Doch was wir heute ausprobiert haben, hat einfach alles übertroffen! Wir haben heute morgen so geschlemmt und waren (mal wieder) auf Wolke 7!

Denn aus meinem vorgefertigtem Brötchenteig formte ich heute mal nicht nur Brötchen, sondern rollte ich auch ein paar sehr flache Fladen aus und belegte diese zur Hälfte mit Baconscheiben/Salami und Käse.

Dann klappte ich diese zu, drückte die Enden mit einer Gabel platt und stach mit der Gabel oberhalb ein paar Löcher ein. Ich verteilte noch ein wenig Olivenöl, grobes Meersalz, Thymian und Rosmarin oben drauf und ließ die Pitataschen im Backofen für ca. 20 – 25 Minuten backen.

Ein Traum! Das Pitabrot war so herrlich knusprig oben drauf, fast schon wie frittiert – dank dem Olivenöl – und die mediterrane Salzkruste verwöhnte unsere Gaumen von vorn bis hinten. So muss Frühstück!



Gefüllte Pitataschen

Desirée
Mit übrig gebliebenen Brötchen- oder Pizzateig, kann man sich ganz leckere gefüllte Pitataschen zaubern!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Frühstück, Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Europa
Portionen 3 Personen
Hinweis

EQUIPMENT

Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

  • 400 g Pizzateig (o. Brötchenteig)
  • ½ Packung Baconscheiben (o. Belag nach Wahl)
  • 6 Scheiben Käse (nach Wahl z.B.Scheibletten)
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Rosmarin
  • Thymian
Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

  • Den Teig in mehrere Handvollen (ca. 6 Stück) Kugeln teilen und zu ganz flachen, gleichmäßigen Fladen ausrollen.
  • Die dünnen Fladen auf einer Hälfte mit den Zutaten nach Wahl belegen (z.B. Bacon & Käse) und dann die andere Hälfte überlappen.
  • Die Ränder zusammendrücken, sodass der Käse nicht rauslaufen kann und oben drauf mit einer Gabel mehrere Löcher einstechen.
  • Die Taschen mit Olivenöl einreiben und mit Meersalz und Kräutern bestreuen.
  • Gefüllte Pitataschen für ca. 25 MinutenMinuten im Ofen bei 180° C Umluft goldgelb backen lassen.

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Notizen

Tipp! Ihr könnt die Pitataschen nach eurem Geschmack belegen. Ob mit Salami, oder Hähnchenfleisch, ob Gouda oder Cheddar… Das bleibt euch überlassen!
Keyword Gefülltepitataschen, Pita, Pitabrot, Pitataschen
Share it! Like us! Tweet it!
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.

Man kann sich auch ganz einfach Pizza-Taschen raus machen, indem man sich die Taschen mit Tomatenmark/passierte Tomaten (gern noch gewürzt) bestreicht und dann wie eine Pizza (z.B. Salami & Käse) belegt. Ebenfalls zuklappen und nach Geschmack oben drauf noch mal passierte Tomaten und/oder Käse drüber geben und Oregano.

Wie ihr seht, sind diese Taschen sehr vielseitig und geben nicht nur ein deftiges Frühstück ab. Für uns war der Geschmack sensationell, dank dem Olivenöl, was das Brot leicht frittierte und dank der mediterranen Salz-Kräuter. Herrlich knusprig und doch so fluffig weich von innen.

Wenn ihr den Pizzateig gleich selbst machen wollt, dann schaut euch doch mal dazu unser Pizza Rezept an:

Unsere selbst gemachte Pizza



Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Neueste Beiträge
Über diese Website

Hallo und herzlich Willkommen auf unserer Seite 🥰

Wir sind eine kleine Familie, die das Glück hat, auf einem kleinen, alten Bauernhof, ländlich und idyllisch zu leben.

Wir sind Christian und Desirée und leben mit unserem Sohn Yunis, Katze, Hund, Hühner und Enten auf fast 4000 qm Grundstück. Wir möchten euch gerne zeigen, wie schön das Leben auf dem Land sein kann, dass es aus viel Arbeit besteht und geben euch Anregungen und Inspirationen zu den Themen:

• Holzarbeiten
• Palettenmöbel für Haus & Garten
• Upcycling – aus alt mach schön
• Eigenanbau von Obst & Gemüse
• Geflügel
• leckeres & einfaches Essen • Rezeptideen

Wir machen da weiter, wo unsere Großeltern aufgehört haben 💪🏻😌

Lasst euch von den einfachen Koch- & Backbeiträgen inspirieren.

Es kann so viel Spaß machen, seine Liebsten zu verwöhnen und ihnen Gutes zu tun.

Somit wünschen wir euch viel Spaß auf unserer Seite 🤗

error

Gefällt dir unser Blog? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!