Go Back Email Link
+ servings
Rezept drucken
5 von 2 Bewertungen

Veganer Kirschkuchen mit Pudding

Dieser leckere Kirschkuchen mit Pudding und Schokoladigem Tortenboden, kommt ganz gut ohne tierische Produkte aus und ist daher absolut vegan. Der Schokokuchenboden schmeckt so herrlich saftig und die Sauerkirschen bekommen dank dem leckeren Vanillepudding einen ganz tollen Geschmack. Da ist keine Glasur mehr nötig!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Backzeit25 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: Deutschland, Europa
Hinweis: enthält Gluten, vegan
Portionen: 8 Portionen
Autor: Desirée Kettler

Zutaten

Für den Teig

Für den Belag

Anleitung

Für den Tortenboden

  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und für gute 5 Minuten alles zusammen mit dem Schneebesen (Handrührgerät o. Küchenmaschine) rühren.
  • Die Obstkuchenform mit etwas Margarine einpinseln und den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den dickflüssigen Teig in die vorgefettete Form geben und im Ofen für ca. 25 Minuten backen. (Mit einem kl. Holzstäbchen Probe machen, ob noch Teig dran klebt, wenn nicht ist der Kuchen fertig!) Den Tortenboden abkühlen lassen und auf einen Kuchenteller platzieren.

Für den Belag

  • Das gesamte Glas Sauerkirschen inklusive Wasser mit Zucker in einem kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
  • Ein Päckchen Vanillezucker unterrühren, für einen kurzen Moment mit aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Immer wieder rühren, sodass sich eine dickflüssige Masse bildet.
  • Die Kirsch-Puddingmasse noch warm über den abgekühlten Tortenboden geben und auskühlen lassen. Fertig!