Dieses Roggen Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen schmeckt vollmundig und aromatisch, dank selbst gemachtem Brotgewürz.
0
(0)

Roggen Vollkornbrot mit Sonnenblumenkerne

Das Brot habe ich zwar nicht neu erfunden, aber neu für mich entdeckt. Da ich sonst nicht so ein Brot Fan bin und lieber Brötchen esse. Doch seitdem ich wieder selbst Brot backe, schmeckt mir Brot immer mehr und ich bin langsam im Brotback-Fieber!

Meine beiden Männer lieben Brot, egal welches und egal zu welcher Zeit. Brot könnten die beiden immer essen. Umso mehr freut es mich, wenn sie mein selbst gebackenes Brot genießen und es ihnen besonders gut schmeckt.

Christian freut sich immer, sobald ich wieder ein neues Brot backe, denn ich lasse mir immer wieder etwas Neues einfallen und das gefällt uns allen sehr gut.

Dieses Mal habe ich ein Roggen Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen gebacken. Dazu kam noch mein selbst zusammengestelltes Brotgewürz aus Fenchelsamen, Anis, Kümmel und Koriandersamen.

Davon nehme ich dann ca. 2 Teelöffel und mahle sie mit meinem kleinen Mörser, damit ich sie frisch zu dem Brotteig hinzugeben kann. Das ist ein super tolles Aroma in der Nase und im Mund!

Selbst gemachtes Brotgewürz

Ich hatte allerdings eine kleine Hürde mit diesem Brot, denn meine Kastenform konnte ich nicht mehr verwenden, da sich die Beschichtung abgelöst hat und wir bei unserem letzten Brot aus der Kastenform einiges abschneiden mussten. Jetzt warte ich immer noch auf meine Silikonform, die ich extra bestellt habe.

Da dieser Brotteig sehr klebrig ist, ist es von Vorteil ihn in eine Brotform zu geben und darin zu backen. Ich habe den Teig allerdings einfach auf ein Backblech mit Backpapier verteilt und mit einem großen Löffel und etwas Wasser zu einem glatten Brotleib geformt.

Erinnerte mich irgendwie an Ton, den man mit Wasser etwas knetet und formt. Doch nach dem ganzen Ruhen wird der Teig eh noch einmal kurz mit etwas Wasser bepinselt und dann kommen auch noch mal ein paar Sonnenblumenkerne oben drauf.



Roggen Vollkornbrot

Desirée
Dieses Roggen Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen schmeckt vollmundig und aromatisch, dank selbst gemachtem Brotgewürz.
4 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 15 Min.
Ruhephase 1 Std.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Beilage, Brot
Land & Region Deutschland, Europa
Portionen 10 Portionen
Hinweis
Klicke auf das jeweilige Equipment für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ZUTATEN

Klicke auf die markierten Zutaten für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz.)

ANLEITUNG 

  • Als Erstes wird die Hefe in dem lauwarmen Wasser aufgelöst und etwas ruhen gelassen.
  • Die Mehlsorten in eine Schüssel mit Salz, Brotgewürz und Sonnenblumenkernen geben. (Einige Kerne für die Kruste aufheben!)
  • Ein bis zwei Esslöffel Essig und das Hefe-Wasser hinzugeben und alles für einige Minuten zu einem Teig kneten (der Teig wird etwas mehr, wenn man ihn länger knetet, bleibt aber klebrig).
  • Den Teig in der Schüssel für 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Mit einem Teigschaber oder Spatel den Teig in eine Brotbackform (o. Backblech) geben und glatt rühren. Dann für weitere 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den noch aufgegangenen Teig mit etwas Wasser einpinseln und die Sonnenblumenkerne drauf verteilen, dann für 60 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.
  • Wenn man das Brot aus der Form nimmt, hinten drauf klopft und es sich hohl anhört, ist es gar.

Klicke auf die markierten Zeitangaben in der Anleitung um den Timer zu aktivieren.

Keyword Beilagenbrot, Bread, Brotrezept, Mischbrot, Roggenbrot, Roggenmischbrot, Roggenvollkornbrot, Vollkornbrot
Share it! Like us! Tweet it! Telegram
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Instagram unter @kettlers_landleben mit dem Hashtag #kettlerslandleben, damit ich dein Foto nicht verpasse!
Gefällt dir mein Rezept?Falls es dir gefällt und du es sogar ausprobiert hast, hinterlasse mir doch einen Kommentar! Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept ebenfalls ausprobieren möchten.
Roggen Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen

Das Brot duftet schon herrlich beim backen, nach den ganzen Gewürzen die es enthält. Die Kruste ist fest und knusprig geworden, während das Innenleben locker weich und saftig ist. Die tollen Gewürze geben einen interessanten Geschmack ab und sind nicht zu aufdringlich.

Ich kann nur empfehlen, eine Brotbackform zu verwenden. Am besten eine Kastenform, denn das Brot ist mir ohne Form zu flach geworden. Auch könnt ihr die Zutaten variieren und Kürbiskerne oder Schrot sowie andere oder keine Gewürze verwenden. Auch die Mehlsorten können gemischt werden, je nachdem wonach euch gerade ist.

Wir würden uns sehr auf euer Feedback freuen, wie ihr das Brot findet und ob ihr andere Varianten ausprobiert habt. Schreibt es uns doch in die Kommentare!



Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Herzen um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Categories:

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte dieses Rezept




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)